Feine Schachspiele

Bild der Schachspiele im NG&S shop

Schach: Spiele, die man gerne spielt

Wenn sich Schachspiele gut anfühlen, sind sie mit Sicherheit fein gedreht und von Hand poliert. Neben der schönen Oberfläche spüren wir die feine Form und den eleganten Schwung des Designs.

Seitdem Schachfiguren auf halbautomatischen Drehbänken hergestellt werden können, haben es die Könner in den Manufakturen geschafft, aus dem Spielstein eine schmeichelnde Figur zu  gestalten, die man gerne berührt – und ungerne hergibt.

Wenn sich Schachspiele gut anfühlen

Geschnitzer und handpolierter Springer, Schach Klassiker des 20.Jahrhunderts

Die halbautomatische Fertigung der Schachfiguren seit dem 19.Jahrhundert in England ließ die Popularität der Staunton-Figuren von Jaques rasant ansteigen. Heute basieren die meisten Schachfiguren auf diesem Fertigungsstandard.

Aber es gibt zahlreiche Alternativen. Die ältesten Schachfiguren der Welt haben eine andere Formenlogik. Es gibt seither tausende Varianten. Schachfiguren-Formen, die sofort erkennbar und plausibel sind.

Die Schachfiguren des Bauhaus Schachsets von Josef Hartwig oder die feinen Figuren von Toulemonde (Chavet) sind nur zwei Beispiele.

Fühlen Sie die Formen

Berliner Schachfiguren schwarz auf Schachbrett

Wir haben im Shop zwei Versionen eines modernen Schachsets:

Berliner Schach – entstanden bei A.P.F.v.Rolland in Berlin. Ein Schachset, das weltweit beliebt ist. Es ist modern und spielt sich wunderbar. Sogar Madonna konnte der Form in ihrem Video „The Power Of Good-Bye“ nicht widerstehen.

NEW BERLINER – auch entstanden bei A.P.F.v:Rolland, entworfen von RCR TERRY. Dieses Schachspiel ist eine Reminiszenz an das US Art-Deco Ambiente der frühen 1930er Jahre. Es spielt sich ähnlich gut, ist jedoch größer und schwerer als das Original Berliner Schach Spiel.